Berlin Connection
Eigenproduktion im Selbstverlag

Ein interaktiver Dokumentar-Thriller auf CD-ROM

„Wahnsinn!“ Roger Penrose, Fotograf aus London, kann es nicht fassen. Erst sieht alles nach einem Routinejob aus, als man ihn im November 1989 nach Berlin schickt, um eine Fotoreportage über die geteilte Stadt zu machen.

Unglaublich, die Mauer ist über Nacht gefallen! Wildfremde Menschen umarmen ihn im Freudentaumel – die Stadt schäumt über.

Im Trubel lernt er die Ost-Berlinerin Katja kennen; sie kommen sich näher. Als Roger am nächsten Morgen in Katjas Bett aufwacht, überschlagen sich die Ereignisse: Katja wird entführt und Roger von ominösen Stasi-Leuten unter Druck gesetzt.

Den Fortgang der Ereignisse bestimmen Sie selbst: Mit der Maus klicken Sie sich durch die aufgewühlte Stadt. Sie kommen den Kidnappern auf die Spur und treffen dabei auf zwielichtige Gestalten. Sie suchen historische Orte auf, sammeln Indizien und unternehmen drei Zeitreisen in die Berliner Nachkriegsgeschichte (1946 Schwarzmarkt, 1956 „Operation Gold“ des CIA, 1961 Bau der Mauer).
Eine Zeitungs-Sonderausgabe zur Maueröffnung, ein Stadtplan, ein Koffer sowie andere nützliche Utensilien helfen Ihnen dabei, den „Fall“ zu lösen!

www.berlin-connection.de