Schriftmischung
23.11.2019 - 23.11.2019

Workshop für Professionals aus der Agentur-, Design- und Verlagszene.

Schriftmischung ist eine typographische Methode, die Typologie eines Textes systematisch zu visualisieren, die Ausdrucksmöglichkeiten einer Sprache zu erweitern und die Ästhetik einer Schriftsatzarbeit zu optimieren.

Schriftmischung, z.B. in einem Buch bzw. eBook, einem Geschäftsbericht oder auf einer Website, gilt als die Königsdisziplin der Typographie. Denn nur mit Expertenwissen ist es möglich, ein textbasierendes Medium professionell so zu strukturieren und aufzubereiten, dass sich ein Rezipient auch beim Erfassen längerer Textpassagen schnell zurecht findet und diese auch als angenehm, richtig und als nicht störend empfindet. Erst durch das überlegte Mischen unterschiedlicher Schriftstile auf Basis einer semantischen Struktur wird aus simpler Textverarbeitung professionelle Typographie, die auch im Sinne der Mediendidaktik funktioniert.

Der Workshop Schriftmischung wurde speziell für Professionals aus der Agentur-, Design- und Verlagszene entwickelt. Er ergänzt das Seminar Typographie im Grafik- und Kommunikationsdesign.

Teilnehmernutzen
Der Workshop vermittelt den Teilnehmern*innen grundlegende Kenntnisse integraler und selektiver Schriftmischung, die mikrotypographische Abstimmung extrafamiliärer Schriftmischungen und den Aufbau einer semantisch-typographischen Schriftauszeichnungsmatrix. Darüber hinaus aktualisiert er bereits vorhandenes mikrotypographisches Wissen, insbesondere für die crossmediale Verlags-, Wirtschafts- und Unternehmenskommunikation.

Firmennutzen
Der Workshop ist praxisorientiert und öffnet den Teilnehmern*innen neue Perspektiven, um Online- und Printmedien sinnvoll zu strukturieren und deren Lesbarkeit – auch im Sinne der Mediendidaktik – spürbar zu optimieren. Wie bei jedem Seminar bzw. Workshop ist die Weiterbildung überdies eine der besten Möglichkeiten, ein Unternehmen wettbewerbsfähig zu halten, die Opportunitätskosten zu senken und qualifizierte Mitarbeiter an ein Unternehmen zu binden.

Thema
Neben ästhetischen Ambitionen ist die integrale und selektive Schriftmischung die einzig sinnvolle Methode, komplexe Inhalte systematisch zu ordnen und zu gliedern – sie also im Sinne der Mediendidaktik verständlicher zu machen. Sie erweitert die Ausdrucksmöglichkeit einer Sprache in ihrer Schriftlichkeit, macht rhetorische Prozesse sichtbar und erweitert die Fixationsprozesse (Augenbewegungsmuster) beim Lesen. Auch für das semantische Web (Web 3.0) wird Schriftmischung zukünftig eine entscheidende Rolle spielen, um der schieren Datenflut durch Kontextzuordnung Herr zu werden. Bereits jetzt bevorzugen Suchmaschinen wie Google semantisch strukturierte Websites.

Die Themen im Einzelnen: Definition, extrafamiliäre Schriftmischung, innerfamiläre Schriftmischung, integrale Schriftmischung, laute Auszeichnungen, leise Auszeichnungen, mikrotypographische Anpassungen, Motive, Schriftwahl, selektive Schriftmischung, semantische Matrix und typographische Matrix.

Der Workshop wird mittels kollegialer Kritik ständig optimiert.

Methode
Impulsvortrag und Moderation durch Wolfgang Beinert, gemeinsames Erarbeiten (Gruppenarbeit) einer Schriftauszeichnungsmatrix (Semantik, Typographie, Fonts) aufgrund eines vorbereiteten Textes (Typoskript) für die internationalen Filmfestspiele in Berlin, mikrotypographische Evaluierung und Optimierung der gemeinsam entwickelten Arbeitsergebnisse über einen Beamer sowie kollegialer Erfahrungsaustausch.

Zielgruppe
Der Workshop richtet sich insbesondere an Art Directors, Buchgestalter, Corporate Designer, Corporate Publisher, Creative Directors, Digital Media Designer, Editorial Designer, Grafikdesigner, Informationsdesigner, Interface Designer, Kommunikationsdesigner, Mediendesigner, Mediengestalter, Polygraphen, Typographische Gestalter, Verlagshersteller und Webdesigner.

Der Workshop kann auch für Chefredakteure, Verlagslektoren und IR-Manager geeignet sein, die für die visuelle Strukturierung und Gestaltung von Verlagsmedien (z.B. Tageszeitungen, Magazine oder Lehrbücher) bzw. die Publikationen der Investor Relations (z.B. Geschäftsberichte) verantwortlich sind und die sich einen theoretischen Unterbau für die Evaluation aneignen wollen.

Teilnehmer
Am Workshop nehmen in der Regel Kollegen*innen teil, die bereits über typographische Grundkenntnisse verfügen bzw. das Seminar »Typographie im Grafik- und Kommunikationsdesign« besucht haben, meist im Rahmen des Berlin Special Weekends.

Preis
€ 335,00 netto (+ € 63,65 MwSt. = € 398,65 brutto)
€ 285,00 netto (+ € 54,15 MwSt. = € 339,15 brutto) ermäßigt für Studenten/Auszubildende

Hinweis: Dieser Workshop kann auch im Rahmen des »Berlin Special Weekend« mit dem Seminar »Typographie im Grafik- und Kommunikationsdesign« zu Sonderkonditionen gebucht werden.

Information und Anmeldung
www.typoakademie.de


Weitere Informationen

Informationen und Anmeldung

Schriftmischung ist eine typographische Methode, die Typologie eines Textes systematisch zu visualisieren, die Ausdrucksmöglichkeiten einer Sprache zu erweitern und die Ästhetik einer Schriftsatzarbeit zu optimieren.