Deutscher Multimedia Award 2001

National Museum of Photography Film & Television Bradford

Ride the Byte

Ride the Byte wurde entwickelt, um einem breiten Publikum die normalerweise unsichtbare Struktur des Internets und den Weg der im Netz verschickten Datenpakete transparent zu machen. Die Inszenierung visualisiert dazu den Daten-Strom zu ausgewählten Websites in Form einer projizierten Fahrt über einen virtuellen Globus.

Die Reise beginnt am realen Standort der Medieninstallation mit dem Aufruf einer Website. Hiermit wird der Versand von Datenpaketen zum geographischen Zielort der gewählten Internetseite und dem dazugehörigen Server ausgelöst. Der immer wieder variierende Route der Datenpakete wird als sichtbare Spur auf dem virtuellen Globus nachgezeichnet.